Aktuelle Meldungen / en-gb Uni Köln Sat, 15 Dec 2018 04:14:04 +0100 Sat, 15 Dec 2018 04:14:04 +0100 TYPO3 EXT:news news-774 Wed, 25 Oct 2017 00:00:00 +0200 Zur Diskursstruktur von Gesetzestexten: Satzübergreifende Bezüge als Problem der Gesetzesredaktion http://zerl.uni-koeln.de/index.php?id=hoefler-2017-diskursstruktur-gesetzestexte Der Ruf nach verständlich(er)en Gesetzestexten ist zwar nicht neu, bleibt aber aktuell. Das zeigt sich nicht zuletzt daran, dass die Frage, ob und wie Gesetzestexte verständlicher formuliert werden können, regelmäßig zu politischen und wissenschaftlichen Diskussionen Anlass gibt (vgl. LERCH 2004; EICHHOFF-CYRUS / ANTOS 2008; GRIFFEL 2014; LÖTSCHER 2016). Forschung news-776 Mon, 20 Jun 2016 00:00:00 +0200 Die (Un-)Verständlichkeit von Gesetzen – eine Herausforderung für die Gesetzesredaktion http://zerl.uni-koeln.de/index.php?id=loetscher-2016-verstaendlichkeit-von-gesetzen Ein Gesetz wird erlassen. Die gesetzgebende Versammlung einigt sich auf eine Norm. Die Gesetzesredaktorin, wie wir sie nennen wollen, soll diese Norm in eine sprachliche Form bringen  

]]>
Forschung
news-775 Mon, 30 Nov 2015 10:57:00 +0100 Die Mehrsprachigkeit als Herausforderung und Chance bei der Auslegung des Unionsrechts http://zerl.uni-koeln.de/index.php?id=sobotta-2015-mehrsprachigkeit-unionsrecht Ausgangspunkt jeder Beschäftigung mit der Mehrsprachigkeit des Unionsrechts ist die prinzipielle Gleichrangigkeit aller Fassungen der Verträge in den heute 24 anerkannten Sprachen der Union.  

]]>
Forschung Vorträge
news-777 Thu, 29 Sep 2011 00:00:00 +0200 Zur Inhaltsstruktur von Rechtsnormen: 
Modalitäten und Normtypen http://zerl.uni-koeln.de/index.php?id=loetscher-2011-inhaltsstruktur-rechtsnormen Zur Natur einer Sache gehört die Art und Weise, wie sie sich zeigt. Rechtsnormen zeigen sich in Erlassen als geschriebene Texte.  

]]>
Forschung
news-772 Tue, 29 Mar 2011 00:00:00 +0200 Wortlautgrenze und Wörterbuch http://zerl.uni-koeln.de/index.php?id=christensen-kuebbeler-2011-wortlautgrenze-woerterbuch Wortlautgrenze ist ein Wort, das nur Juristen verstehen. Gemeint ist damit eine Kontrollinstanz für die Auslegung von Gesetzen.  

]]>
Forschung